Wettkampf-Infos

Wettkämpfe:
Die Wettkämpfe sind ein westentlicher und großer Bestandteil des Landeskinderturnfest und finden in den verschiedensten Sportarten und Altersklassen statt.

Wann: Samstag, 20. Juli                                                    Wann: Sonntag, 21. Juli
Uhrzeit: ab 9.00 Uhr                                                           Uhrzeit: ab 8.30 Uhr
Was: Einzelwettbewerbe und -wettkämpfe                 Was: Gruppen- und Mannschaftswettbewerbe

Teilnahmeberechtigung: Das Alter zur Teilnahme an Wettkämpfen beim Landeskinderturnfest beträgt sieben bis 15 Jahre. Im Sinne des Fairplay, aber auch zur Vermeidung von gesundheitlichen Risiken, sollten alle nur in den Leistungsklassen starten bzw. die Schwierigkeitsstufen auswählen, die sie mit regelmäßigem Training sicher bewältigen können.

 

Siegerlisten und Urkunden:
Alle Ergebnisse stehen immer aktuell auf der Homepage zur Verfügung. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die Urkunden können am Sonntag mit den kompletten Vereinsunterlagen im Info-Büro von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Stadthalle abgeholt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, sich die Urkunden zuschicken zu lassen (3,00 € Bearbeitungsgebühr), bitte die Versandadresse und Bearbeitungsgebühr ebenfalls im Wettkampfbüro hinterlegen.

 

Siegerehrung:
Am Sonntag finden auf der Hauptbühne die Siegerehrungen für WWK Jugend E, D, C und B mit Bronze, Silber und Gold statt. Die Siegerehrungen TGW-Kinder und DbW erfolgen im Anschluss an den Wettkampf in dessen Sportstätten.

Bei der Siegerehrung erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde. Die Erstplatzierten erhalten die Landeskinderturnfest-Medaille in Gold, die Zweitplatzierten in Silber und die Drittplatzierten in Bronze. Alle anderen Teilnehmer des Landerkinderturnfests erhalten eine Teilnehmermedaille. Diese Medaillen werden gegen Vorlage der Festkarte jedes Teilnehmers im Info-Büro ausgegeben.

 

Kampfrichterregelung:
Ist der Kampfrichter am Wettkampftag verhindert, hat der Verein selbstständig für Ersatz zu sorgen. Bei Nicht-Antreten des eingesetzten Kampfrichters wird ein Ordnungsgeld in Höhe von 100 Euro erhoben.

 

Wahlwettkampf in der Vereinsgruppe:
Daumen drücken ist möglich! Da jede Vereinsgruppe einen Antrittszeitpunkt erhält, können alle Vereinsmitglieder die Wahlwettkämpfe in der Gruppe absolvieren und gemeinsam von Disziplin zu Disziplin gehen. Deshalb sind auf den Wettkampfkarten bei allen Kindern desselben Vereins, die gleiche Antrittszeit und Antittsort vermerkt, auch wenn nicht alle Kinder diese Disziplin gewählt haben.