Betreuende und Kampfrichter

Zur reibungslosen Abwicklung der verschiedenen Wettkämpfe, Wettbewerbe und Mitmachangebote sind wir auf personelle Unterstützung der teilnehmenden Vereine angewiesen.

  • Jeder teilnehmende Verein muss mindestens einen Kampfrichter (D-Lizenz) oder einen Vereinsmitarbeitenden für zwei Halbtageseinsätze beziehungsweise ab 25 Teilnehmenden für drei Halbtageseinsätze verbindlich melden.
  • Vereine, die am Veranstaltungstag ohne Kampfrichter bzw. Vereinsmitarbeitenden erscheinen, dürfen nicht starten und müssen eine Gebühr von 100,00 € pro fehlendem Kampfrichter oder Vereinsmitarbeitenden zahlen.
  • Kampfrichter und Vereinsmitarbeitende müssen mindestens 16 Jahre alt sein.
  • Sie können sowohl samstags als auch sonntags eingesetzt werden.
  • Ein detaillierter Einsatzplan geht den Meldeverantwortlichen mit den Teilnehmerunterlagen zu.