Gewalt im Sport - wir bieten keinen Raum

Der Schwäbische Turnerbund und die STB-Jugend haben sich zum Ziel gesetzt, eine Kultur des Hinsehens und Handelns in den Verbandsstrukturen zu schaffen, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu schützen und Gewalt im Sport keinen Raum zu bieten.
Jeder Form von Gewalt, unabhängig davon, ob sie körperlicher, seelischer oder sexueller Art ist, wird entschieden entgegengetreten.
Auch beim Landeskinderturnfest verfolgen wir diese Grundsätze und möchten alle Beteiligte auffordern, eine Kultur des Hinsehens zu leben. In Form von Plakaten mit Hinweisen und einem Schutztelefon wollen wir alle Beteiligten für das Thema Gewaltprävention im Sport sensibilisieren. Wir zählen auf eure Umsichtigkeit und Rücksicht.
Helft uns ein sicheres Umfeld für alle zu schaffen und Gewalt vorzubeugen.

  • bitte denkt als Betreuende daran… anzuklopfen bevor ihr Dusche oder Umkleide betretet.
  • ein rücksichtsvoller Turnfestbesucher...macht keine Bilder von fremden Kindern.
  • Sporttreibende ziehen sich nicht in der Halle, sondern in den Umkleiden um.