Ulm wird zur Kinderturn-Hochburg

Vereinsvertreter begrüßen rund 70 Kinder beim Tag des Kinderturnens in der Riedlen-Turnhalle in Donaustetten. Zwei Stunden Toben, Springen, Laufen, Hüpfen. Dieses Angebot im Rahmen des bundesweiten „Tag des Kinderturnens“ ließen sich viele Ulmer Familien und ihre Kinder nicht entgehen.

Rund 70 Kinder genossen die von Annemarie Mann und ihren Helfern der SSG Ulm 99 liebevoll aufgebaute Bewegungslandschaft. Wer wollte, konnte zudem das "Kinderturnabzeichen für alle" ergattern und sich so ein Aktions-T-Shirt des Deutschen Turner-Bunds sichern – aber natürlich durfte man auch einfach nur durch die Halle toben. Ein klares Zeichen für einen erfolgreichen Nachmittag, waren die vielen lachenden Gesichter. Ein Highlight war auch der Auftritt von „Turni“. Das Maskottchen der STB-Jugend konnte sich vor „Fans“ kaum retten.

Kinderturnen als wichtige Grundlage

Wir möchten den Kindern einen Raum bieten, in dem sie sich austoben und einfach nur Spaß haben können. Mich freut es zu sehen, wie schnell die Kinder über sich hinaus wachsen und immer mehr an Selbstbewusstsein gewinnen“, sagte Annemarie Mann, Übungsleiterin Kinderturnen SSG Ulm 99.

Kyra Straub, Referentin Kinderturnen Schwäbischer Turnerbund, ist begeistert von der Vielzahl an teilnehmenden Vereinen: „Wir freuen uns, dass bei der dritten Auflage des Tag des Kinderturnens neben der SSG Ulm 99 100 weitere schwäbische Vereine dabei sind. Bundesweit kommen wir sogar auf mehr als 650 Vereine, die mit verschiedenen Angeboten mitmachen.“

Das Ulmer Engagement wird mit dieser Aktion sogar weit über die Stadtgrenzen hinausgetragen. Der Schwäbische Turnerbund hatte sich diesen Standort gemeinsam mit dem Turngau Ulm als zentrale Auftaktveranstaltung ausgesucht und gleich noch einen "Promi“ mitgebracht: die ehemalige Nationalmannschaftsturnerin und Olympia-Vierte am Sprung von 2012, Janine Berger.

Janine Berger zeigte sich begeistert: „Ich finde es toll und meiner Meinung nach sollte man das Kinderturnen noch mehr unterstützen. Es vermittelt wichtige Werte und ein Körpergefühl, welches für jede andere Sportart und das gesamte Leben eine Grundlage bildet. Zumal wird neben der körperlichen auch die psychische Stärke gefördert und man lernt Kognition und Koordination, welche wiederum die Gesundheit fördern. Auch mir hat das Kinderturnen für meine persönliche Entwicklung sehr viel gebracht und ich profitiere noch heute davon.“

Anton Walter, erster Vorsitzender der SSG Ulm 99 ergänzt: „Die Grundausbildung im Sport liegt im Kinderturnen. Unsere besten Sportler waren im Kinderturnen aktiv und profitieren jetzt in ihrer Sportart von der Grundlagenausbildung, die im Kinderturnen vermittelt wird."

Alles zum Tag des Kinderturnens

weitere News

Der Countdown zum Landeskinderturnfest in Künzelsau läuft

In 30 Tagen verwandeln 4100 Teilnehmende Künzelsau im Rahmen des Landeskinderturnfests in eine Bewegungshochburg. Das bedeutet Endspurt für den...

Weiterlesen

Landeskinderturnfest 2023 kommt nach Esslingen

Esslingen ist vom 21. bis zum 23. Juli 2023 Gastgeber des Landeskinderturnfests. Das besiegelten am heutigen Tag Esslingens Oberbürgermeister Matthias...

Weiterlesen

Erlebt „Kinder stark machen“ mit Sarah Voss

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kommt mit ihrem „Kinder stark machen“-Erlebnisland zum Landeskinderturnfest in Künzelsau! Am...

Weiterlesen