Landeskinderturnfest bringt Künzelsau zum Toben

Rund 4100 aktive Teilnehmende des Landeskinderturnfests, das vom Schwäbischen Turnerbund (STB) ausgerichtet worden ist, haben die Stadt Künzelsau zum Bewegungs-Mittelpunkt in Baden-Württemberg gemacht. 

Künzelsaus Bürgermeister Stefan Neumann zeigte sich begeistert: „Das Landeskinderturnfest war ein sensationelles Erlebnis. Wir haben drei wunderbare Tage in unserer Stadt erlebt. Einen großen Dank spreche ich den rund 500 ehrenamtlichen Helfenden aus den Künzelsauern Sportvereinen und den Vereinen aus der Region sowie den Mitarbeitenden in den städtischen Ämtern. Das war weitaus mehr als Dienst nach Vorschrift, was sie geleistet haben, ein Paradebeispiel für das große bürgerschaftliche Engagement in unserer Stadt.“ 

Nicht nur die Teilnehmenden tobten sich an den Mitmachangeboten aus, sondern auch viele Besuchende kamen nach Künzelsau. „Wir freuen uns darüber, dass insgesamt 16 500 Menschen auf den Wertwiesen unterwegs waren und die vielen Mitmachangebote ausprobiert haben. Das war ein tolles Event für die ganze Region“, ergänzte Neumann. 
Auch Markus Frank, Präsident des Schwäbischen Turnerbunds, zog ein positives Fazit des ersten Landeskinderturnfests in Künzelsau: „Die Stadt Künzelsau hat uns ideale Voraussetzungen für diese Veranstaltung geboten. Die vielen jungen Turnfest-Teilnehmenden haben die Stadt begeistert entdeckt und eine ganz eigene Atmosphäre entstehen lassen. Es ist wichtig für uns, die Region mit ihren Turn- und Sportvereinen in den Fokus zu rücken – und dadurch auch deren Sportangebote. Es war ein tolles Fest, das wir in Zukunft auch gerne ein zweites Mal in Künzelsau ausrichten würden.“

Der Turngau Hohenlohe unterstützte den STB besonders bei der Helfersuche. Dr. Friedrich Bullinger, Vorsitzender Turngau Hohenlohe betonte dabei: „Ohne die vielen Ehrenamtlichen wäre ein solches Event nicht möglich. Ich bedanke mich im Namen des Turngaus recht herzlich bei allen die uns unterstützt haben und uns dabei geholfen haben, das Wochenende für die Kinder unvergesslich zu machen.“ 

Die Vorsitzende der STB-Jugend Pia Städele war begeistert von der Atmosphäre: „So viele begeisterte Kinder zu erleben ist für uns immer eine großartige Bestätigung, besonders nach den letzten zwei Jahren, in denen die Kinder viele Entbehrungen hinnehmen mussten. Dieses Wochenende konnten sie wieder einfach Kind sein und toben und feiern, aber sich auch bei den Wettkämpfen messen. Heute werden sie nach Hause fahren und noch lange an das Landeskinderturnfest in Künzelsau zurückdenken und hoffentlich nächstes Jahr wieder dabei sein.“

An drei Tagen konnten sich die Teilnehmenden im Alter von sechs bis 15 Jahren auf den Wertwiesen an Mitmachangeboten aktiv betätigen, im Stadtgebiet von Künzelsau an unzähligen Wettkämpfen und Wettbewerben teilnehmen, die Turni-Gala besuchen sowie abends gemeinsam feiern. Dazu kamen mehr als 40 Tanz-Aufführungen auf der Bühne auf den Wertwiesen.
 
Weitere Informationen gibt es auf landeskinderturnfest.org
 

weitere News

Holzmedaillen sind nachhaltig und fallen auf

Die Nachhaltigkeit gewinnt auch beim Schwäbischen Turnerbund zunehmend an Bedeutung. Beim Landeskinderturnfest in Künzelsau setzte der STB daher auf...

Weiterlesen

Künzelsau bereit für Landeskinderturnfest

An diesem Wochenende verwandelt sich Künzelsau für drei Tage in eine Bewegungs-Hochburg für Kinder. Vom Freitag, 22. Juli bis zum Sonntag, 24. Juli...

Weiterlesen

LKTF: Action und Spaß auf den Wertwiesen

Im Mittelpunkt des Landeskinderturnfestes stehen die sportlichen Wettbewerbe in den Sportstätten rund um Künzelsau, aber parallel dazu wird es auf den...

Weiterlesen